Das Gästebuch, für das Brautpaar eine tolle Erinnerung an die Hochzeit. Liebevolle Worte von Menschen zu denen man eine sehr enge Bindung hat. Das bereitet jedem Brautpaar nicht nur große Freude, sondern bietet einen wundervollen Moment, wenn man sich die mit viel Liebe gewidmeten Nachrichten durchliest. Doch schon lange ist das Gästebuch nicht mehr nur ein Buch. Mittlerweile gibt es viele weitere tolle Ideen, die das Gästebuch ersetzen. Wir zeigen euch ein paar davon. 😊

Das Polaroid Gästebuch

Wieso das klassische Gästebuch nicht mit lustigen Fotos der Gäste aufpimpen? Platziert einfach eine coole Polaroid Kamera daneben und schon wird fleißig losgeknipst. Die Gäste kleben im Anschluss das Bild neben die gewidmeten Nachricht. Ein super Alternative für alle fotobegeisterten unter euch. 😉

Die Zeitkapsel oder der Reisekoffer

Meistens wird dieses Element in der Trauung mit eingebaut. Auf den Stühlen der Gäste liegen Zettel und Stifte. Während der Trauung weist der Trauredner oder der Standesbeamte auf die Zettel hin. Die Gäste können ihre Wünsche aufschreiben und am Ende der Trauung in den Reisekoffer oder in die Zeitkapsel legen. Erst nach 5 oder 10 Jahren darf das Brautpaar den Koffer öffnen. Nach so vielen Jahren ist dies eine schöne Erinnerung an den großen Tag.

Der Bilderrahmen

Auch sehr beliebt ist der Bilderrahmen mit kleinen Botschaften der Hochzeitsgäste. Nach der Hochzeit kann sich das Brautpaar ein schönes Plätzchen in der Wohnung für den Bilderrahmen suchen. Mit Sicherheit wird man oft davorstehen, sich die Wünsche durchlesen und immer wieder schmunzeln. 😊

Die Wünsche der Gäste per Post

Jeder von uns kennt es… der Blick in den Briefkasten. Leider bekommt man nur selten nette Post. Der Alltag bringt eher Rechnungen oder Werbebriefe zum Vorschein, welche man am liebsten direkt in die Mülltonne werfen würde. Warum also nicht selbst dafür sorgen, positive Vibes in den Briefkasten zu bringen. Ihr bittet eure Gäste einfach darum, euch eine Postkarte mit Hochzeitswünschen zuzusenden. Die Postkarte dafür könnt ihr am Hochzeitstag an eure Gäste verteilen. Unabhängig davon ob die Postkarte gleich nach der Hochzeit den Weg zu euch findet oder erst ein paar Monate darauf. Es wird euch sicherlich eine Freude machen regelmäßig in den Briefkasten zu blicken.

Ein Globus oder ein Möbelstück als Gästebuch

Den Globus haben wir jetzt schon auf einigen Hochzeitsfotos gesehen. Er wird meist auf einem extra Tisch abgestellt und die Gäste können ihre Wünsche quer über den Globus verteilen. Eine tolle Deko für das Büro oder Wohnzimmer, findet ihr nicht? Ein Dekostück als Gästebuch zu verwenden, finden wir auch eine grandiose Idee. Vor allem für begeisterte Sammler von individuellen und außergewöhnlichen Dekostücken genau das richtige. Auch eine mit Wünschen verzierte Sitzbank wird in jedem Eingangsbereich oder Garten der absolute Hingucker!

Das Gästebuch einfach selber gestalten

Wer nicht auf das klassische Gästebuch verzichten will, kann es einfach selbst gestalten und es so zu etwas Besonderem machen. Es gibt mittlerweile tolle Plattformen, die eine solche Variante anbieten. Verschiedene Vorlagen, verschiedenen Designs… seid kreativ und verleiht dem Gästebuch eure persönliche Note.

Das Bucketglas

Eine super coole Idee für alle abenteuerlustigen Brautpaare! Die Gäste schreiben auf, was ihr als Ehepaar unbedingt machen solltet. Die aufgeschriebenen Ideen kommen dann in ein großes Glas hinein. Wenn ihr euch dann mal nach einer gemeinsamen Herausforderung sehnt, zieht ihr einfach einen Zettel aus dem Glas und lasst euch inspirieren. Wir sind uns sicher, da wird die ein oder andere Überraschung und Challenge vorhanden sein.

Fingerabdruck-Baum

Der Fingerabdruck-Baum gehört mittlerweile auch schon zu den Hochzeitsklassikern. Eine große Leinwand mit einem vorgedruckten Baum (nur mit Ästen) wird meistens in der Nähe vom Eingang oder bei den Geschenken aufgestellt. Die Gäste können dann mit verschiedenen Farben ihre Fingerabdrücke als Blätter hinterlassen.

Die Flaschen

Ihr seid absolute Wein Fans? Dann ist diese simple Idee genau das richtige für euch! Einfach den Lieblingswein besorgen und mit einem passenden Stift von den Gästen signieren lassen. Diese Weinflasche kann dann beispielsweise am ersten Hochzeitstag getrunken werden. Die Flaschen dienen weiterhin als schöne Erinnerung an der Bar. Natürlich geht das auch mit anderen Flaschen wie zum Beispiel Gin oder Whiskey.

Wie ihr seht gibt es so einige Alternativen zum klassischen Gästebuch. Die meisten dienen nach der Hochzeit als tolles Dekostück in der gemeinsamen Wohnung und lassen das Brautpaar regelmäßig in Erinnerung schwelgen.

Autorin: Madlen Cantos-Bravo

%d Bloggern gefällt das: