Die Candy Bar, ein Tisch voller leckeren Süßigkeiten. Ob Schokolade, Gummibärchen oder Cupcakes, das und vieles mehr ist meist auf einer Candy Bar zu finden. Aber mittlerweile ist die sie nicht mehr allein. Wir zeigen euch welche Alternativen es noch gibt und wie ihr sie am besten selbst machen könnt.

Eine Bar könnt ihr aus vielen verschiedenen Gegenständen machen. Oft bietet die Location schon die Möglichkeit eine Candy Bar oder ähnliches zu platzieren. Es reicht meist ein einfacher Tisch dafür aus. Diesen könnt ihr nach belieben dekorieren.

Eine Variante wäre die Nutzung zweier großer Fässer. Einfach ein Brett über die Fässer legen und schon habt ihr einen passenden Tisch, der nicht nur etwas höher ist, sondern auch als absoluter Hingucker dient. Alte Paletten liegen momentan im Trend. Aus ihnen lassen sich nicht nur großartige Möbel gestalten, sondern auch eine Bar für eure Hochzeit. Dazu findet ihr einige Anleitungen im Internet. Eine weitere schnelle und simple Möglichkeit ist es, eine alte Leiter zu verwenden. Dazu legt ihr einfach verschiedene Bretter zwischen den Stufen. So habt ihr eine Bar, worauf ihr auf jedem Brett etwas Anderes anbieten könnt. Immer mehr Shops bieten auch einen Candy Bar Wagen an.

Keine Bar aber dennoch sehr beliebt, ist die Donut Wall. Mit ihr könnt ihr natürlich auch eine Candy Bar aufpimpen oder auch für frische Brezeln verwenden. Bei der Dekoration sind keine Grenzen gesetzt. Es gibt in vielen Shops tolle Accessoires für eure Bar. Ob eine Girlande, tolle Gläser zum Befüllen oder Vintage Etageren, hier ist für jeden etwas dabei.

 

Alternativen zur Candy Bar

Die Salty Bar, neben dem Klassiker Candy Bar, ist mittlerweile kaum noch wegzudenken. Knabbereien wie salzige Brezeln, Chips oder Nüsse werden meist dafür verwendet und liegen derzeit absolut im Trend. Gerade bei warmen Temperaturen eine gute Alternative. Immerhin kann hier keine Schokolade schmelzen.

Fruits Bar! Frisches Obst lässt sich nicht nur imposant dekorieren, sondern schmeckt auch noch gut und liegt nicht so schwer im Magen. Eine Bar die sich ebenfalls gut für den Sommer eignet.

Die Hot Choclate Bar ist unser absoluter Favorit für eine Winterhochzeit. Heiße Schokolade mit Marshmallows, selbstgebackene Plätzchen oder Lebkuchen. Ein süßer Genuss und garantierter Hingucker für eure Gäste.

Die Cheese Bar ist eine Bar mit verschieden Käsesorten. Gerade zur späteren Stunde als Mitternachtssnack, ist eine Käseplatte doch etwas feines. Frisches Brot, Feigensenf und dazu Trauben und die Gäste sind glücklich. Käse schließt ja bekanntlich den Magen. Wenn ihr noch etwas Herzhaftes dazu haben möchtet, könnt ihr die Bar gerne mit Schinken und Salami erweitern.

Die Pizza Bar! Nicht nur originell, sondern auch super geeignet als Mitternachtssnack. Pizza geht doch wirklich immer oder?

Die Aqua Bar ist gerade für Hochzeiten im Sommer perfekt geeignet. Wasser wird nämlich oft und gerne getrunken. Bei einer Wasser Bar könnt ihr große Wasserspender verwenden und zusätzlich verschiedene Zutaten anbieten. Ein kühles Wasser mit einer Zitrone, einer Erdbeere oder einem leckeren Sirup. Was möchte man mehr bei 30 Grad im Schatten?!

Pimp your Prosecco! Eine Prosecco Bar statt dem herkömmlichen Sektempfang? Wieso nicht! Nicht jeder mag den Sekt pur trinken und Sekt Orange hat man mittlerweile auch schon zu oft getrunken. Weshalb also nicht selbst den Sekt aufpimpen? Stellt dazu einfach ein paar frische Früchte und verschiedene Sirup Sorten zur Verfügung. Somit ist mit Sicherheit für jeden etwas dabei.

Eine Whisky und Zigarren Bar, denn die Männer sollen an diesem Tag auch nicht zu kurz kommen. Ihr schafft damit nicht nur einen kleinen Rückzugsort für die Herren, sondern ein richtiges Highlight für alle Gäste. Gerade in Sachen Dekoration können hier viele verschiedene Elemente mit eingebaut werden. Und auf welcher Hochzeit hat man schon die Auswahl zwischen Whisky und Zigarren?

Gin für alle! Keine Frage, Gin ist mit eins der beliebtesten Getränke und absolut im Trend. Es gibt Unmengen an Gin Sorten und die dazugehörigen Zutaten. Und weil dieses Getränk in seiner Aufmachung so vielfältig ist, bietet es genug, um auch eine Gin Bar daraus zu machen. Die Gäste können sich somit ihren Lieblings-Gin selbst zubereiten.

Wir könnten jetzt noch viele weitere Möglichkeiten aufzählen. Aus vielen Dingen lässt sich eine Bar für eure Hochzeit gestalten. Egal für was ihr euch entscheidet, ob die klassische Candy Bar oder doch die herzhafte Salty Bar. Es ist definitiv immer ein Hingucker auf jeder Hochzeit.

Hier seht ihr ein paar Beispiele unserer Brautpaare:

Donutwall – Annina & Philipp

 

 

 

Getränke Bar, Brezel Wall, Snackbar – Johanna & Alex

 

Salty Bar – Sebastian & Jörg

 

 

Gin Bar, Whisky Bar, Knabber Bar – Jannika & Sebastian

 

Candy Bar – Johanna & Kevin

Autorin: Madlen Cantos-Bravo

%d Bloggern gefällt das: