Ende Januar war es endlich soweit und wir durften unser erstes eigenes Styled Shoot in die Tat umsetzen. Nach monatelangem Planen und schlaflosen Nächten aus Angst, irgendetwas könnte schief gehen, war der Tag gekommen. Im Nachhinein können wir sagen, dass wir uns grundlos Sorgen gemacht haben, denn mit unseren fleißigen und tatkräftigen Dienstleistern, wurde der Tag unglaublich schön. Wir konnten von ihnen während des Styled Shoots vieles lernen und sind froh solch erfahrene, bezaubernde Menschen an unserer Seite gehabt zu haben. Wir wollen uns aus tiefsten Herzen bei allen bedanken, die auch uns vertraut haben, dass bei unserem ersten, selbst geplanten Styled Shoot alles glatt läuft.

Die Idee

Unser Shooting fand im Winter statt, denn wir wollten euch zeigen, dass man auch zu dieser Jahreszeit ein außergewöhnliches, tolles Fest feiern kann. So hebt man sich schon einmal von der Menge ab und kann bei Deko, Brautkleid usw. andere Akzente setzen. Somit bleibt eure Hochzeit auf jeden Fall in Erinnerung. In unseren Augen ist eine Winterhochzeit etwas romantisches. Wir sahen viele leuchtende Kerzen, kuschelige Felle und funkelnde Lichterketten vor unseren Augen. So kam auch der Name „Cozy Winter Romance“ zustande. Bei der Farbgebung haben wir uns an den Trendfarben für das Jahr 2020 orientiert.

Das Farbkonzept

Es gab mehrere Farbkombinationen zur Auswahl und wir fanden die Kombination aus Peacock (dunkles Blau) und Rain (helles Blau) sowie weiße Akzente, die den kalten Winter wiederspiegel sollten, passend. Durch Gold- und Custom Mulberrytöne (eine Mischung aus Lila und Burgunderrot) wurden diese kalten Töne wieder aufgehoben wurden, so spielten auch wärmere Komponenten mit.

Die Dienstleister

Wie zu Beginn schon erwähnt, sind wir froh die folgenden Dienstleister mit ins Boot geholt zu haben. Sie haben ihre Arbeit einfach unglaublich toll gemacht und uns mit Rat und Tat unterstützt. In jedem Bereich sollte natürlich die oben genannte Farbkombination aufgegriffen werden und das wurde auch von jedem genau so umgesetzt.

Elena war für Haare & Make-up zuständig. Sie stylte Maggy’s Make-up mit verschiedenen Gold- und Erdtönen, passend zum Winter und aus den Haaren zauberte sie eine lockere, romantische Hochsteckfrisur.

Fixiert wurde das ganze von einem Headpiece von Melanie. Diese war auch für die einzigartige Papeterie zuständig. Hier stechen vor allem die Farben Gold und Mulberry heraus.

Was ist eines der wichtigsten Dinge für eine Braut? Klar, das Brautkleid. Dieses hat uns die liebe Sandra zur Verfügung gestellt. Das Kleid hatte goldene Akzente und wurde mit einem kuscheligen Pullover kombiniert.

Für den Bräutigam David hat uns Jan extra eine Fliege genäht. Er schickte uns mehrere Stoffmuster zur Auswahl und wir entschieden uns für eine blaue Fliege mit weißen Blumen und gelb-goldenen Punkten.

Die leckeren Sweets wurden von Andrea hergestellt und wir waren überglücklich, als wir diese am Ende auch vernaschen durfte. Sie fertigte übrigens auch die „Hot-Choc-Spoon“-Gastgeschenke sowie Cupcakes und die leckere Torte mit einem Caketopper von Creative Lasercut an.

Für die Floristik war Anne zuständig. Sie war schon um 8 Uhr bei der Location und hat uns wirklich tatkräftig unterstützt. Die Tafel schmückte sie mit Orchideen, Muscari, Schleierkraut, Tulpen, verschiedenen Trockenblumen und Weidenzweigen. Der Brautstrauß bestand aus Schleierkraut, Tulpen, verschiedenen Trockenblumen und Weidenzweigen.

Der Hauptprogrammpunkt dieses Styled Shoots war die Freie Trauung, die von Corinne durchgeführt wurde. Ihre Trauungen sind einfach so liebevoll gestaltet, sodass kein Auge trocken bleibt.

Die Leuchtbuchstaben und die Fotobox wurden uns von Philipp gestellt.

Die Ringkästchen mit extra Aufdruck hat uns der Ja-Hochzeitsshop geschenkt und die Ringe waren von 123Trauring. Fotografiert wurde das Ganze von Julia.

Wir waren bei diesem Cozy Winter Romance Shooting für die Planung, Videographie und Dekoration zuständig. Die handgefertigten Tüllobjekte waren von der lieben Ute von Snoopdesign. Ihren Shop gibt es aber leider nicht mehr. Wer jedoch Interesse hat die Tüllobjekte zu leihen, kann sich gerne mit uns in Verbindung setzten. Denn ab Ende Juli gibt es auch einen extra Dekoverleih, den ich (Maike) leiten werde. Hier findet ihr viele der gesehenen Dekoration. Der Verleih heißt The Honeycomb. Also schaut bei Interesse gerne vorbei!

Die Location

Über die Location haben wir hier schon einen Artikel verfasst. Wir waren von Anfang an von ihr begeistert und froh, als uns Charlotte als Gastgeberin für das Styled Shoot zusagte.

Die Message

Wir wollen mit unserem Shooting zeigen, dass es sehr schön sein kann im Winter zu heiraten. Denn wer sagt, dass heiraten nur im Sommer schön sein kann? Also: seid außergewöhnlich, hebt euch ab, macht das was euch, aber wirklich nur euch, gefällt. Es ist euer Tag und diesen werdet ihr für immer in Erinnerung behalten. Also traut euch etwas und seid so wie ihr seid und nicht wie andere euch gerne hätten!

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Planung, Dekoration, Videografie, Bildbearbeitung: Weddicted Feelings
Dekoration: The Honeycomb
Fotografie: Julia Nutz Photography
Freie Trauung: Frau Liebe
Haare & Make-up: Elena Thul
Sweets & Gastgeschenke: Andrea Kammer Cakering
Floristik: Florales Atelier
Papeterie & Headpiece: Mehr Sein
Brautmode: Sandra Nymphius
Fliege Bräutigam: Feiner Herr
Leuchtbuchstaben & Fotobox: Easy Event Entertainment
Location: Schlossgut Lüll
Caketopper: Creative Lasercut
Ringkästchen: Ja-Hochzeitsshop
Ringe: 123 Trauring

%d Bloggern gefällt das: