Das Pfalzbraut Shooting, über das wir euch schon berichtet haben, wurde zusätzlich mit einem Boudoir-Shooting kombiniert. Was das ist? Das verraten wir euch jetzt.

Die Bedeutung

Boudoir kommt vom französischen bouder. Was übersetzt „schmollen“ bedeutet. Das Boudoir bezeichnete ursprünglich einen kleinen, elegant eingerichteten Raum, in den sich die Dame des Hauses zurückziehen konnte. Später war Boudoir das Ankleidezimmer. Da es dort recht intim zugeht, wird die Boudoir-Fotografie auch als sinnliche Fotografie bezeichnet. Man gewährt dadurch einen kleinen Einblick hinter die Ankleidezimmertür.

Boudoir Shooting für Bräute

Die Dienstleister bei diesem Shooting, haben sich etwas getraut und ein außergewöhnliches Styled Shoot in die Tat umgesetzt. Es wurde mit dem Getting Ready Shooting der Pfalzbraut kombiniert, um zu zeigen, welche tollen Bilder entstehen können, wenn man sich am Morgen der Hochzeit Zeit für das Getting Ready nimmt. Es müssen nämlich nicht immer nur Bilder vom Styling sein, es können auch sinnliche Bourdoir Fotos entstehen.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Location: Kurpfalz Hotel Landau
Fotografie: Klara Ventz Fotografie
Kleider: White Diamond Brautmode
Model:  Vanessa
Floristik: Floral Werk
Schmuck:  LiaNoa
Make-up: Makeup Art by Paddie Erb
Haarstyling: Friseur Breiner
Dekoration: the honeycomb
Papeterie: Papiergold

%d Bloggern gefällt das: