Das Hochzeitsdatum, die Location und das Drumherum stehen soweit fest? Doch wisst ihr schon, was ihr euren Gästen schenken wollt?

Gastgeschenke sind kaum noch wegzudenken. Oft sind sie mit kleinen Botschaften versehen, wie zum Beispiel: „Schön, dass du da bist“ oder die Namen des Brautpaares und das Datum der Hochzeit. Das Gastgeschenk sollte eure Persönlichkeit widerspiegeln. Besonders extravagant ist nicht das Richtige für eine ungezwungene Feier. Ein verrücktes Gastgeschenk würde auch nicht zu einer sehr traditionellen Hochzeit passen, daher überlegt worüber ihr euch besonders freuen würdet. Vieles könnt ihr selbst machen. Für diejenigen, die einen Thermomix haben, gibt es sogar ein ganzes Rezeptbuch dafür. Natürlich können auch viele Geschenke schon fix und fertig bestellt werden und man spart sich somit weitere Arbeit. Aber immer mehr Bräute greifen zu der DIY-Variante, denn diese verleiht den Geschenken eine persönliche Note.

Wir zeigen euch nun unsere 11 Favoriten für Gastgeschenke.

  • Der absolute Klassiker: Die Hochzeitsmandeln. 5 an der Zahl und verpackt in kleine Tüllsäckchen. Jede Mandel steht für einen Wunsch der an das Brautpaar gerichtet wird: Glück, Gesundheit, Reichtum, ein langes Leben und die Fruchtbarkeit.

 

  • Auch sehr beliebt sind kleine Marmeladengläser. Diese können selbst gemacht werden und die Gläschen bekommt man in jedem Dekorationsgeschäft. Für diejenigen, die es nicht selbst machen möchten, gibt es z.B. bei Ja-Hochzeitsshop welche. 😉

 

  • Personalisierte Verpackungen mit z.B. Süßigkeiten, Bonbons, Gummibärchen oder Ähnlichem. Ein schönes Bild vom Brautpaar und eine kleine Botschaft kommen immer gut an.

 

  • Die kleinen Nutella Gläschen. Diese gibt es noch nicht allzu lange und werden auch immer beliebter.

 

  • Schokolade, ob als Praline oder eine kleine personalisierte Tafel. Für den Winter eignet sich die selbstgemachte Trinkschokolade sehr gut. In einem Wasserbad die Schokolade
    schmelzen lassen und sobald sie flüssig ist, die Löffel vorsichtig befüllen und z.B. mit Streuseln bestreuen. Danach in eine Folie einpacken und Namensanhänger befestigen.

 

  • Liköre, Schnaps oder Öle in schönen Glasflaschen kommen auch immer gut an. Die Öle können auch ganz leicht selbst gemacht werden Man kann sie mit Kräutern verzieren oder mit Chili und Knoblauch verfeinern.

 

  • Kleine Bilderrahmen mit verschiedenen Fotos vom Brautpaar. Hier bekommt jeder Gast ein anderes Bild vom Brautpaar. Diese können auch gerne von einem gemeinsamen Moment mit dem Gast sein.

 

  • Ein Reagenzglas mit Blumensamen. Eine tolle Erinnerung für die Gäste, die sich die Samen einpflanzen und somit immer an die Hochzeit erinnert werden.

 

  • Personalisierte Sektdosen oder Piccolo Fläschchen.

 

  • Ihr habt richtige Partyhengste zu Gast? Dann eignet sich das „Hangover Kit“ als Gastgeschenk. Befüllt mit den wichtigsten Utensilien für die Bekämpfung des Katers.

 

  • Honig direkt vom Imker. Die Gläschen könnt ihr mit einem personalisierten Etikett bekleben und unterstützt zudem die Imker in der Region.

Natürlich gibt es noch vieles mehr. Hier sind wie bei anderen Hochzeitsthemen keine Grenzen gesetzt. Schaut einfach was zu euch und euren Gästen passt. Ihr habt ausgefallene Ideen für Gastgeschenke? Dann schreibt uns und wir aktualisieren unseren Beitrag!

Autor: Madlen Richter

%d Bloggern gefällt das: