Braut Trends 2019

Endlich können wir euch von unserem Besuch bei der Interbride berichten. Es war der reinste Wahnsinn, so viele Eindrücke und so viele wundervolle Kleider. Als bride to be hat man leider die Qual der Wahl und muss sich für ein perfektes Kleid entscheiden. Aber wir versuchen euch nun dabei zu helfen, zwischen den vielen Kleidern, die 2019 im Trend sind, zu entscheiden.

Auch im Jahr 2019 erwartet uns ein Spektakel an Details und tollen Ausarbeitungen. Verzierungen sind wieder groß in Mode: Kristalle, Stickereien, eine aufwendige Struktur, bis hin zu 3D Elementen, wie z.B. Blüten oder Schmetterlingen. Ebenso wie schlichte Eleganz mit weich fallenden, schmalen Linien.  Es geht auf der Suche nach den Trends 2019 vor allem romantisch zu.

Was wir sehr oft gesehen haben, waren Ausschnitte die tieeeef blicken liesen. Ob ein atemberaubendes Dekolleté oder ein spektakulärer Rückenausschnitt: Für jede Figur bot die Interbride das Kleid für den perfekten Auftritt. Fasziniert waren wir auch von Brautkleidern mit Off-Shoulder- oder transparenten Ärmeln sowie wippende Volants. Der geliebte Boho-Trend bleibt uns also weiterhin erhalten. Es ist und bleibt der lässige und entspannte Brautstyle der Neuzeit.

Zu unserem Erstaunen haben wir festgestellt, dass der Trend doch auch wieder mehr ins klassische geht und die große Robe ihr Comeback feiert. Richtig! Der Prinzessinnenlook. 😊 Hier werden die Röcke wieder  weiter und der Schleier wieder länger. Ganz klar, es hat etwas märchenhaftes und erfüllt die Träume der jungen Bräute von der ganz großen Hochzeit. Kennen wir doch alle, oder Mädels?! Hach, wer hat als Kind denn nicht von einer Märchenhochzeit mit dem Traumprinzen geträumt.

Egal welches Kleid es wird wichtig ist, dass ihr euch wohl fühlt und das auch ausstrahlt.

Bräutigam Trends 2019

Natürlich haben wir auch an die lieben Männer da draußen gedacht und unsere Eindrücke festgehalten. Der Slim Fit Anzug ist der klassische, figurbetonte, der auch schon seit längerer Zeit gern getragen wird. Auch der Vintage-Stil bleibt uns erhalten. Hosenträger und Fliege sind hierbei fast ein Muss. Farblich bleibt es bei Blau und Grau.

Aber genug geschrieben. Ihr seid bestimmt schon ganz gespannt, wie das Beschriebene aussieht. Wir wollen euch nicht länger auf die Folter spannen:

 

 

 

                  Kelsey Rose ist eine britische Brautmodenmarke, mit romantischen Details, Spitze und viel Glitzer.

 

 

   Vanilla Sposa: Diese Kleider kommen aus Polen und bestechen durch ihren pompösen Auftritt.

 

 

 

 

 

                Dominiss: Besonders aufgefallen sind uns die vielen kleinen Details, die taillenbetonten Schnitte, die aufwendige Verarbeitung und die 3D Optik.

 

 

 

 

 

      Très Chic: diese Hochzeitskleider kombinieren einen klassischen Stil mit einem zeitgemäßen Touch

 

 

 

 Mark Lesley: Diese Marke kommt auch aus Großbritannien. Die Kollektionen sind bekannt für ihre üppigen fließenden Stoffe

 

 

 

 

 Poirier: Entwickeln Brautmode und viele Accessoires für die zeitgenössische Braut.

 

 

 

 

 Lezardi Brautmode: Diese Marke kommt aus Russland, sie besetzen Ihre Kleider mit vielen aufwendigen Details, wie z.B. Kristallen

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 Gala: Leichte lockere Brautkleider, passen perfekt zum Boho- und Vintage-Stil und doch darf ein wenig Glitzer nicht fehlen

 

 

 

 Anna Bella: Ins Detail verliebte Accessoires

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

  Rembo Styling: Moderner & Luxuriöser Boho Chic

 

 

 

 Romantica Design: Ein Familien geführtes britisches Unternehmen mit absoluten WOW-Kleidern

 

 

 

 

 

 

 Polardi Fashion, Daria Karzoli, Ida Torez und Liretta

Autorin: Madlen Richter

%d Bloggern gefällt das: